ˆ

Was ist als Hochzeitsgeschenk angemessen?

Beim Schenken für eine Hochzeit solltest du vor allem Bedenken, dass du nicht einer einzelnen Person, sondern einem frisch verheiratetem Paar ein schönes Geschenk machen willst. Du solltest also, anders als vielleicht bei einem Geburtstagsgeschenk, deinem besten Freund oder deinem Bruder nicht einfach einen Kasten Bier oder deiner besten Freundin ein etwas verruchtes Geschenk in die Hand drücken. Das heißt nicht, dass du kein Bier oder keine verruchten Geschenke für das Brautpaar aussuchen darfst, solange sie es gemeinsam genießen können.

Immer passend sind Haushaltsgegenstände, die dem Hochzeitspaar für die Zukunft nützlich sind und sie immer wieder an den schönsten Tag in ihrem Leben erinnern. Auch Geldgeschenke sind unter Gästen einer Hochzeitsfeier und auch unter Brautpaaren sehr beliebt, da das Brautpaar selbst entscheiden kann, wofür sie es nutzen und sie sich sozusagen den Hochzeitstag refinanzieren. Hübsch verpackt kann ein Geldgeschenk auch sehr persönlich sein und ist eigentlich immer eine sichere und gute Geschenkwahl. Falls du etwas Kreativeres schenken möchtest, sind Fotogeschenke oder personalisierbare Geschenke eine schöne Idee zur Hochzeit. Aber auch Gutscheine für Reisen oder gemeinsame Unternehmungen sind für das neue Ehepaar sicher sehr gern gesehene Geschenkideen.

Oftmals äußern die Verlobten auch im Voraus zur Hochzeitsfeier schon Geschenkwünsche, die du beachten solltest. Für größere Geschenke kannst du dich auch mit anderen Gästen der Hochzeitsgesellschaft zusammen tun, um deinen Geldbeutel nicht allzu sehr auszureizen.

Wenn du die Interessen des Brautpaares und ihre Wünsche beachtest, sollte dem idealen Geschenk eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

Wann sollte man das Hochzeitsgeschenk übergeben?

Damit kein Chaos entsteht, sollte die Geschenkübergabe bei einer Hochzeit zum passenden Zeitpunkt vorgenommen werden. Es ist aber ganz von der einzelnen Hochzeit abhängig, ob daraus ein großer Programmpunkt des Abends gemacht wird oder ob das ganze eher spontan stattfindet.

Direkt nach der Trauung im Standesamt oder in der Kirche ist meist ein ungünstiger Zeitpunkt, da die Frischvermählten meist alle Hände voll mit Glückwünschen, Blumensträußen, Fotos und ähnlichem zu tun haben. Geschweige denn, dass sie einen Platz haben, um die Geschenke abzustellen. Falls du aus irgendwelchen Gründen nicht mit zur Feier kannst, sollte natürlich eine Ausnahme gemacht werden. Oftmals ist die Überreichung der Geschenke so geregelt, dass das Brautpaar die Hochzeitsgeschenke beim Empfang entgegennimmt und sich direkt bedankt. Ebenso üblich ist ein Geschenktisch. Du solltest als Gast der Hochzeitsgesellschaft jedoch darauf achten, dass das Hochzeitspaar weiß, wem sie das Geschenk zu verdanken haben, daher solltest du entweder ein Kärtchen an dem Geschenk festmachen oder darauf achten, dass es eine Geschenkliste gibt.

In manchen Fällen wird die Geschenkübergabe auch später am Abend der Hochzeitsfeier groß zelebriert und jeder Schenkende wird einzeln nach vorne gerufen. Achte für den richtigen Zeitpunkt einfach darauf, ob die Übergabe fest geregelt ist und falls nicht versuch das Brautpaar in einem Moment zu erwischen, in dem sie Zeit dafür haben, das Hochzeitsgeschenk richtig zu würdigen.

Hochzeitsspiele

Zu jeder gelungenen Hochzeit gehört das passende Entertainment und das kann auch immer gerne von den Gästen organisiert werden. In Form von Hochzeitsspielen kann man für einen unvergesslichen Programmpunkt sorgen und hat somit auch die ideale Ergänzung zu den Hochzeitsgeschenken und zur Feier.

Vorher sollte unbedingt in Erfahrung gebracht werden, ob das Paar überhaupt ein Fan von Hochzeitsspielen ist, damit keine peinlichen Unstimmigkeiten entstehen. Aber falls es bekannt ist, dass Spiele auf der Hochzeitsfeier erwünscht sind, kann man das ganze ruhig im Geheimen organisieren und das Brautpaar damit auf der Hochzeitsfeier überraschen.

Bei Hochzeitsspielen ist es durchaus üblich und erlaubt, dass man schon etwas fieser sein und das Brautpaar durch den Kakao ziehen darf. Auch Spiele, bei denen getestet wird wie gut sich das Hochzeitspaar eigentlich kennt kommen immer gut an. Der Klassiker hierbei ist das ‘Wer von euch…’-Spiel. Dabei sitzt das Brautpaar Rücken an Rücken auf zwei Stühlen und kriegt jeweils Karten mit dem Namen des Partners und dem eigenen.

Von den Organisatoren des Spiels werden dann Fragen gestellt, wie beispielsweise:

  • ‘Wer von euch ist ordentlicher’
  • ‘Wer von euch schnarcht nachts am lautesten’
  • ‘Wer von euch hat den besseren Musikgeschmack’

Und viele mehr.

Hierbei wird das Hochzeitspaar sicherlich nicht immer einer Meinung sein, was den Unterhaltungsfaktor aber nur steigert.

Es gibt auch Möglichkeiten Hochzeitsgeschenk und Spiel bei der Hochzeitsfeier zu vereinen. Eine beliebte Version von solchen Spielen, ist das Aufbauen von einem Parkour (auch aus Gästen), durch denen einer der Eheleute sich mit verbunden Augen hindurchwinden muss. Angeleitet hierbei wird er oder sie von seinem frisch angetrauten Partner. Bei jedem menschlichen Hindernis bekommt der mutige Fährtensucher dabei einen Teil des Geschenkes.

Spiele sind eine ideale Ergänzung zum Programm der Hochzeitsfeier und sind gleichzeitig ein kreatives Hochzeitsgeschenk.

Hochzeitsgeschenke vor der Hochzeit

Für viele Verwandte und enge Freunde des Brautpaares ist es auch üblich geworden sich bereits im Vorfeld der Hochzeit an der Planung des großen Tages zu beteiligen und somit ein besonders praktisches Hochzeitsgeschenk zu haben. In diesem Zusammenhang kann man beispielsweise das Brautkleid mitfinanzieren oder sich an der Deko beteiligen. Die Deko kann übrigens auch selbst gebastelt werden, was dem Geschenk und der Hochzeitsfeier eine sehr persönliche Note gibt. So können zum Beispiel die Tischdeko oder Blumenarrangements von einem der Gäste übernommen werden. Natürlich alles in Absprache mit dem Brautpaar.

Immer passend sind Haushaltsgegenstände, die dem Hochzeitspaar für die Zukunft nützlich sind und sie immer wieder an den schönsten Tag in ihrem Leben erinnern. Auch Geldgeschenke sind unter Gästen einer Hochzeitsfeier und auch unter Brautpaaren sehr beliebt, da das Brautpaar selbst entscheiden kann, wofür sie es nutzen und sie sich sozusagen den Hochzeitstag refinanzieren. Hübsch verpackt kann ein Geldgeschenk auch sehr persönlich sein und ist eigentlich immer eine sichere und gute Geschenkwahl. Falls du etwas Kreativeres schenken möchtest, sind Fotogeschenke oder personalisierbare Geschenke eine schöne Idee zur Hochzeit. Aber auch Gutscheine für Reisen oder gemeinsame Unternehmungen sind für das neue Ehepaar sicher sehr gern gesehene Geschenkideen.

Oftmals äußern die Verlobten auch im Voraus zur Hochzeitsfeier schon Geschenkwünsche, die du beachten solltest. Für größere Geschenke kannst du dich auch mit anderen Gästen der Hochzeitsgesellschaft zusammen tun, um deinen Geldbeutel nicht allzu sehr auszureizen.

Wenn du die Interessen des Brautpaares und ihre Wünsche beachtest, sollte dem idealen Geschenk eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

Wann sollte man das Hochzeitsgeschenk übergeben?

Damit kein Chaos entsteht, sollte die Geschenkübergabe bei einer Hochzeit zum passenden Zeitpunkt vorgenommen werden. Es ist aber ganz von der einzelnen Hochzeit abhängig, ob daraus ein großer Programmpunkt des Abends gemacht wird oder ob das ganze eher spontan stattfindet.

Direkt nach der Trauung im Standesamt oder in der Kirche ist meist ein ungünstiger Zeitpunkt, da die Frischvermählten meist alle Hände voll mit Glückwünschen, Blumensträußen, Fotos und ähnlichem zu tun haben. Geschweige denn, dass sie einen Platz haben, um die Geschenke abzustellen. Falls du aus irgendwelchen Gründen nicht mit zur Feier kannst, sollte natürlich eine Ausnahme gemacht werden. Oftmals ist die Überreichung der Geschenke so geregelt, dass das Brautpaar die Hochzeitsgeschenke beim Empfang entgegennimmt und sich direkt bedankt. Ebenso üblich ist ein Geschenktisch. Du solltest als Gast der Hochzeitsgesellschaft jedoch darauf achten, dass das Hochzeitspaar weiß, wem sie das Geschenk zu verdanken haben, daher solltest du entweder ein Kärtchen an dem Geschenk festmachen oder darauf achten, dass es eine Geschenkliste gibt.

In manchen Fällen wird die Geschenkübergabe auch später am Abend der Hochzeitsfeier groß zelebriert und jeder Schenkende wird einzeln nach vorne gerufen. Achte für den richtigen Zeitpunkt einfach darauf, ob die Übergabe fest geregelt ist und falls nicht versuch das Brautpaar in einem Moment zu erwischen, in dem sie Zeit dafür haben, das Hochzeitsgeschenk richtig zu würdigen.

Hochzeitsspiele

Zu jeder gelungenen Hochzeit gehört das passende Entertainment und das kann auch immer gerne von den Gästen organisiert werden. In Form von Hochzeitsspielen kann man für einen unvergesslichen Programmpunkt sorgen und hat somit auch die ideale Ergänzung zu den Hochzeitsgeschenken und zur Feier.

Vorher sollte unbedingt in Erfahrung gebracht werden, ob das Paar überhaupt ein Fan von Hochzeitsspielen ist, damit keine peinlichen Unstimmigkeiten entstehen. Aber falls es bekannt ist, dass Spiele auf der Hochzeitsfeier erwünscht sind, kann man das ganze ruhig im Geheimen organisieren und das Brautpaar damit auf der Hochzeitsfeier überraschen.

Bei Hochzeitsspielen ist es durchaus üblich und erlaubt, dass man schon etwas fieser sein und das Brautpaar durch den Kakao ziehen darf. Auch Spiele, bei denen getestet wird wie gut sich das Hochzeitspaar eigentlich kennt kommen immer gut an. Der Klassiker hierbei ist das ‘Wer von euch…’-Spiel. Dabei sitzt das Brautpaar Rücken an Rücken auf zwei Stühlen und kriegt jeweils Karten mit dem Namen des Partners und dem eigenen.

Von den Organisatoren des Spiels werden dann Fragen gestellt, wie beispielsweise:

  • ‘Wer von euch ist ordentlicher’
  • ‘Wer von euch schnarcht nachts am lautesten’
  • ‘Wer von euch hat den besseren Musikgeschmack’

Und viele mehr.

HIerbei wird das Hochzeitspaar sicherlich nicht immer einer Meinung sein, was den Unterhaltungsfaktor aber nur steigert.

Es gibt auch Möglichkeiten Hochzeitsgeschenk und Spiel bei der Hochzeitsfeier zu vereinen. Eine beliebte Version von solchen Spielen, ist das Aufbauen von einem Parkour (auch aus Gästen), durch denen einer der Eheleute sich mit verbunden Augen hindurchwinden muss. Angeleitet hierbei wird er oder sie von seinem frisch angetrauten Partner. Bei jedem menschlichen Hindernis bekommt der mutige Fährtensucher dabei einen Teil des Geschenkes.

Spiele sind eine ideale Ergänzung zum Programm der Hochzeitsfeier und sind gleichzeitig ein kreatives Hochzeitsgeschenk.

Hochzeitsgeschenke vor der Hochzeit

Für viele Verwandte und enge Freunde des Brautpaares ist es auch üblich geworden sich bereits im Vorfeld der Hochzeit an der Planung des großen Tages zu beteiligen und somit ein besonders praktisches Hochzeitsgeschenk zu haben. In diesem Zusammenhang kann man beispielsweise das Brautkleid mitfinanzieren oder sich an der Deko beteiligen. Die Deko kann übrigens auch selber basteln, was dem Geschenk und der Hochzeitsfeier eine sehr persönliche Note gibt. So können zum Beispiel die Tischdeko oder Blumenarrangements von einem der Gäste übernommen werden. Natürlich alles in Absprache mit dem Brautpaar.

Wir verwenden Cookies um deine Geschenkesuche zu verbessern. Wenn du weiter auf unserer Seite surfst, erklärst du dich damit einverstanden. Okay