ˆ

Gutscheine basteln

Ob sich nun ein Gutschein gewünscht wurde, der Lieblingsmensch keine Herzenswünsche äußert oder als Notlösung: Gutscheine sind beliebte Geschenke für jeden Anlass. Dabei steht der Kreativität nichts im Wege, da man sich zwischen Gutscheinen für bestimmte Läden oder für bestimmte Aktivitäten entscheiden kann. Einmal das Geschirr abwaschen oder doch lieber zusammen ins Kino gehen? Such dir den Zweck des Gutscheins aus und lasse dich bei der Gestaltung von unseren Lieblingsideen inspirieren.

Unsere Lieblingsideen für ausgefallene Gutscheine:

Glitzernde Folien-Karte zum Verschenken eines Gutscheins
Eine eingenähte Gutscheinkarte mit buntem Konfetti verziert
Lieblingsidee 1: Funkelnde Durchsicht

Du brauchst:

  • stabile Klarsichtfolie
  • glitzernde Pappe
  • bunte Pappe
  • Pailletten oder Konfetti
  • Gutscheinkarte
  • Stifte
  • Schere
  • Faden
  • dicke Nadel
  • Kleber

Und so geht’s:

Schneide aus der Klarsichtfolie zwei gleich große Stücke aus. Der Gutschein sollte an allen seiten Platz haben. Stich mit der Nadel so eng wie möglich kleine Löcher durch den Rand jeder Seite. Lasse dabei etwa 5 Millimeter Platz zur Kante. Diese Löcher erleichtern dir später das Nähen. Fädle den Faden durch das Nadelöhr und nähe drei Seiten zu. Fülle die Hülle mit dem Konfetti und lege die Gutscheinkarte hinein. Anschließend nähst du die letzte Seite zu. Nun kannst du den Gutschein mit der Pappe zusätzlich ganz nach deinem Geschmack verzieren. Schneide zum Beispiel aus der bunten Pappe drei Luftballons aus und klebe sie zusammen mit ein wenig Faden als Schnur auf die Folie. Auch Herzen oder Sterne sind schöne Motive zum Verzieren. Zusätzlich kannst du kleine Schilder ausschneiden und aufkleben auf die du den Namen des Beschenkten schreibst.

Gutschein als authentische Flaschenpost
Rustikal hergerichteter Gutschein in einer Glasflasche als Flaschenpost gestaltet
Lieblingsidee 3: Die Flaschenpost

Du brauchst:

  • eine Glasflasche (mit Korken)
  • Papier
  • braune Pappe
  • Stift
  • Kaffee
  • Schwamm
  • Paketschnur
  • Feiner Sand
  • Feuerzeug

Und so geht’s:

Zerknülle das Papier und falte es anschließend wieder auseinander. Trotz der erzeugten Falten, sollte es so glatt wie möglich sein, damit du später gut drauf schreiben kannst. Sauge mit dem Schwamm etwas Kaffee auf und tupfe ihn zum Färben auf das Papier. Lasse das Papier anschließend gut trocknen. Währenddessen schneidest du ein kleines Schild aus der Pappe aus und schreibst den Namen des Beschenkten darauf. Schneide ein kleines Loch in eine Seite des Schildes. Fülle anschließend den Sand in die Flasche. Wenn das Papier getrocknet ist, schreibst du den Gutscheintext darauf. Wenn du möchtest kannst du die Ecken des Papiers vorsichtig mit einem Feuerzeug ankokeln. Rolle das Papier so eng zusammen, dass es gut durch den Flaschenhals passt und binde es mit einem Stück Paketschnur zusammen. Wirf den Gutschein in die Flasche und verschließe sie mit dem Korken. Hast du keinen Korken, verschließe die Öffnung rustikal mit Pappe. Wickle nun das Paketband mehrmals um den Flaschenhals, den du in Pappe eingeschlagen oder mit einem Korken verschlossen hast und befestige das Schild daran.

Du suchst Geschenke für große und kleine Bastelfreunde? Wir haben hier ein paar tolle Vorschläge für dich.

Noch mehr Bastelinspirationen findest du hier:

-5€ Rabatt

Pssst, unsere coolste Neuheit im November ist…

Niclas - Geschenke-Experte bei Geschenke.de

Wir benutzen Cookies und Trackingpixel, die Nutzerdaten messen. Details und jederzeitige Widerrufsoptionen in den Datenschutzerklärung. Ok