Die schönsten Weihnachts­geschenk-Ideen

Weihnachts­geschenke, die glücklich machen

Weihnachtsgeschenke Geschenke.de
ˆ

Weihnachtsgeschenke richtig verpacken

Ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk sieht nicht nur toll unter dem Weihnachtsbaum aus, sondern wertet dein Präsent auch durch wenige Handgriffe optimal auf. Überrasche beispielsweise deine Freundin, deine Mutter, oder deine Schwester dieses Jahr mit einem wunderschön eingepackten Weihnachtsgeschenk für Frauen.

Bereits ein weihnachtliches Geschenkpapier, mit dem du dein Präsent einpackst, stimmt prima auf die Bescherung ein. Der Trend geht neuerdings sogar dahin, Weihnachtsgeschenke in Kisten und Kartons zu verpacken. Der Vorteil liegt auf der Hand: Auch kleine Geschenke bekommen so ihren großen Auftritt. Da du die Kartons von innen mit weiteren kleinen Aufmerksamkeiten schmücken und füllen kannst, entsteht so nicht der Eindruck eines Schummelpakets. Schlicht und elegant verpackt, sind damit Geschenke in Kartons mindestens genauso aufregend wie ein konventionell verpacktes Weihnachtsgeschenk. Für den letzten Schliff verwandelt eine opulente Schleife dein Geschenk zum Hingucker unter dem Weihnachtsbaum schlechthin.

Die Gestaltung des Weihnachtsabends

Wenn es um Heiligabend geht, gestaltet jede Familie ihren Weihnachtsabend anders. Hingegen der amerikanischen Tradition, bei der die Weihnachtsgeschenke am Weihnachtsmorgen, dem 25. Dezember geöffnet werden, ist es in Deutschland üblich, das Weihnachtsfest auf die drei Tage vom 24. bis zum 26. Dezember auszusehen. So hat jeder die Möglichkeit, beide Seiten der Familie zu sehen.

Die große Bescherung und das, was wir für Kinder irrtümlich als 'Weihnachten' bezeichnen, findet am 24 Dezember statt. Die meistens Familien nehmen diesen Abend zum Anlass, in die Kirche zu gehen und die weihnachtliche Andacht anzusehen. Bevor es an die große Bescherung geht, müssen die ungeduldigen und aufgeregten Kinder oftmals noch das Essen über sich ergehen lassen. Nichtsdestotrotz lädt gerade das Weihnachtsessen die Erwachsenen ein, durch traditionelle Speisen wie Würstchen mit Kartoffelsalat, Gänsebraten, Karpfen oder auch Fondue in alten Erinnerungen zu schwelgen. Denn wenn sich die ganze Familie am Tisch versammelt und gemeinsam isst, dürfen wir uns angekommen und geborgen fühlen.

Eine tolle Idee, um den Weihnachtstisch hübsch zu dekorieren, sind Platzkarten, die jedes Familienmitglied einen Sitz zuweist und – je nach Aufwand – auch noch das Weihnachtsmenü des Weihnachtsabends enthält. Kerzen und weihnachtliche Deko-Elemente auf der Essenstafel, gestalten das Festmahl noch heimeliger. Wenn schließlich auch der Nachtisch vertilgt ist, kann es zum zweiten Teil des Abends übergehen. In vielen Familien wird weiterhin darauf Wert gelegt, dass die Kinder vor dem Erhalten ihrer Geschenke noch ein Gedicht aufsagen oder die gesamte Familie ein Lied singt. Erst danach gibt es endlich die Bescherung – und die Kinder sind an der Reihe. Es ist ein Fest, sie beim Aufreißen der Geschenke zu beobachten und ihre freudigen Reaktionen über die lang ersehnten Spielzeuge, Schmuckstücke und Co. zu sehen.

Unterm Weihnachtsbaum - Geschenke übergeben

Um die Bescherung spannend zu gestalten, gibt es verschiedene schöne Möglichkeiten. Zunächst können alle Geschenke unter dem Christbaum hübsch aufgebaut werden – dabei werden alle Weihnachtsgeschenke mit dem Namen des Empfängers versehen. Damit die Aufmerksamkeit immer auf ein Geschenk gerichtet ist, bietet es sich an, reihum auszupacken. Um mehr Spannung in die Runde zu bringen, kann ausgewürfelt werden. Zum Beispiel darf jeder nur ein Geschenk bei einer gewürfelten 1 oder 6 auspacken. Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert das Flaschendrehen. So darf nur derjenige sein Präsent auspacken, auf den der Flaschenhals nach dem Drehen zeigt. Diese Vorgehensweise macht die Bescherung zu einem lebhaften Spektakel.

Richtig Danke sagen

Für den Schenker ist es immer eine schöne Geste, wenn sich der Beschenkte bei ihm – je nach Beziehungsgrad – mit einer Umarmung oder mit einem Kuss – für das Weihnachtsgeschenk bedankt. Selbst wenn das Präsent nicht deinem Geschmack entsprechen sollte, freut sich der Schenker über ein paar liebe und anerkennende Worte. Fairerweise ist es trotzdem nett, wenn du dem Schenker behutsam sagst, wenn dir etwas nicht gefällt. Gerade gekaufte Sachen können einfach zurückgegeben werden und das Geld kann im Nachhinein sinnvoller investiert werden. Natürlich solltest du das Nichtgefallen höflich ausdrücken, um niemanden vor den Kopf zu stoßen und die feierliche Stimmung der Bescherung aufrecht zu erhalten.
Eine Ausnahme gibt es jedoch: Hat eine Person sehr viel Mühe und Zeit in dein Geschenk investiert oder es womöglich personalisiert, um dir zu zeigen, wie gut sie dich kennt, solltest du es dankend annehmen – auch wenn es nicht ganz deinen Geschmack treffen sollte. Hier ist die Gefahr zu groß, dass du den Schenker womöglich mit einer negativen Reaktion verletzen würdest. Stattdessen gilt: Zähne zusammenbeißen, Lächeln, Danke sagen und bei gelegentlichen Besuchen das Weihnachtsgeschenk auch gern mal auf dem Regal präsentieren.

Geschenke umtauschen – was gehört sich?

Vor allem bei großen Weihnachtspräsenten und Kleidung ist ein heutzutage nicht mehr unüblich, den Kassenbon als Schenker aufzubewahren oder sogar zum Präsent beizulegen. Dadurch fällt es der Person gleichzeitig leichter, zuzugeben, wenn ihr das Weihnachtsgeschenk doch nicht zu 100 Prozent gefällt. Natürlich gibt es auch den Fall, dass wir dem Schenker nicht vor den Kopf stoßen möchten und das Präsent trotzdem annehmen. Liegt jedoch kein Kassenbon dabei, gestaltet sich der Umtausch etwas schwieriger. Da bei Nichtgefallen eines Geschenk kein allgemeines Recht auf Umtausch besteht, tauschen es einige Händler nur aus Kulanz um. Dabei hängt es aber immer vom jeweiligen Händler ab, ob sich dieser auf einen Umtausch einlässt.
Hat der Schenker das Präsent dagegen online bestellt, gilt in der Regel zwei Wochen nach dem Erhalt der Ware noch ein Umtauschrecht. Ist die Frist abgelaufen oder lehnt der Händler einen Umtausch ab, gibt es zur Not immer noch eine Lösung: das Präsent an eine Person weiterschenken, zu der es unserer Meinung wirklich passt. Im besten Fall machen wir einem lieben Menschen damit noch eine eine große Freude.
  • Versandkostenfreie Lieferung**
  • Kostenloser Rückversand***
  • Zahlungsarten: Kreditkarte, Vorkasse, Nachnahme (+3,95€)